Namasté!

Angekommen in Indien ging die Erwartungskorrektur gleich mal weiter: keine gierige Meute am Flughafen, die uns abzocken wollte. Dort wo die Prepaid-Taxis in die Stadt hinein gebucht werden, dürfen scheinbar nur mehr Fluggäste hin. Andere dürfen nur gegen Entgelt in das Flughafengebäude oder müssen draußen warten. Entspannt ging es in den Stadtteil Byculla, wo wir vorab ein Appartement über Airbnb gebucht hatten. Auch in den folgenden drei Tagen erwiesen sich die VerkäuferInnen und BettlerInnen Mumbai’s als viel weniger penetrant als erwartet und wesentlich zurückhaltender als zuletzt in Afrika. Laut Auskunft unseres Appartementvermieters soll sich das im Norden Indiens rasch wieder ändern.

Mumbai ist die wohlhabendste und mit 12,5 Millionen EinwohnerInnen die größte Stadt Indiens. Im Zentrum Colaba finden sich zahlreiche pompöse Kolonialbauten, eine eindrucksvolle Skyline zeigt sich entlang der westlichen Küste, unzählige Restaurants sorgen für kulinarische Genüsse und auch in Sachen Nightlife hat die Stadt natürlich einiges zu bieten. Hier ließen sich wohl gut und gerne mehrere Monate verbringen und es gäbe immer etwas Neues zu entdecken.

Außerdem freuen wir uns darüber unseren langjährigen Freund Stefan hier in Mumbai begrüßen zu dürfen, mit dem wir in der nächsten Zeit durch Indien ziehen werden. 🙂 Morgen starten wir mit dem Zug in Richtung Norden. Erster Halt wird Ahmedabad sein.

Gateway of India:
P1070940

Colaba Markt:
P1070962

P1070971

4 Anmerkungen zu “Namasté!

  1. Elisabeth Aigenberger

    Hi Elia, hi Markus, euren Berichten nach (die ich immer gerne verfolge)habt ihr ja schon einiges hinter euch gebracht und auch noch vor euch. Es freut mich dass es euch gut geht und eure Reise geniesst. Alles Liebe Elisabeth

    Antworten
  2. Margit

    Hallo Markus und Conny
    Es wird wieder einmal Zeit, mich bei euch zu melden. Es freut mich immer wieder eure Beiträge zu lesen. Ich bin froh, dass es euch gut geht. Ihr habt ja jetzt schon einige interessante Stationen eurer Reise hinter euch. Ich wünsche euch in Indien viele schöne Erlebnisse. Passt auf euch auf.
    Liebe Grüße sendet euch
    Margit

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.